Wie ich es bei Miss Germany 50plus bei fast 2.500 Bewerberinnen ins Halbfinale schaffte. Teil 1 – meine Bewerbung!

Fotocredit: Privat.

Wie alles begann.

Die Entscheidung für meine Bewerbung bei Miss 50plus Germany fällt in einem Jahr, das wir ALLE niemals vergessen werden.

2020! Der Beginn von Corona und einer Pandemie, die die ganze Welt in Schach hält und ein Lockdown im Frühling, der es in sich hat.

So freu ich mich ganz besonders, im Sommer 2020 in Hamburg eine junge kluge Frau zu treffen, die sich mit Herzblut für Female Empowerment einsetzt.

In einer Hamburger Bar berichtet Katharina, dass sie als Kandidatin für Miss Germany 2020 hier ist.

Miss Germany Corporation sucht Vorbilder, keine Models!

Sie klärt mich über die neue Positionierung der Miss Germany auf, die darin besteht, keine Schönheitsköniginnen mehr zu suchen, sondern, verkürzt gesagt, echte moderne Role Models, die u.a. für Female Empowerment stehen.

Auf mein flapsiges „Na, gibt es nicht sowas auch für meine Generation?“ reagiert Katharina mit einem beherzten „Nicole. Wenn es das gibt: Du MUSST da mitmachen. Du bist so ein positives Vorbild für Deine Generation und LEBST Female Empowerment täglich!“

Zu Hause recherchiere ich und mir fällt plötzlich das Posting von Greta Silver wieder ein. Ja – es gibt so etwas!

Meine Bewerbung und wie es weiterging!

Ich bewerbe mich im September 2020 bei Miss 50plus Germany!

Anfang April 2021 erhalte ich eine Mail der Miss Germany Corporation, dass ich bei fast 2.500 Bewerberinnen unter die Top75 gekommen bin.

Unfassbar! Vor allem: Mir war nicht klar, dass auch Miss 50plus zu Miss Germany gehört. Einem Unternehmen, das mich seit Kindheitstagen begleitet!

Aber es kommt noch besser. Nach Einsenden von Videos und weiteren Fotos bis Ende April komme ich erneut weiter. Top 40! Halbfinale!

Wie auch Du es schaffen kannst, in die engere Wahl zu kommen.

Da ich Menschen dabei unterstütze, sich mit all ihren Potenzialen sichtbar zu machen, folgt hier eine Anleitung, wie auch du es schaffen kannst!

Im heutigen Part erfährst du, wie ich es bei Miss 50plus Germany eine Runde weiter, also es von fast 2.500 Bewerberinnen in die Top75 schaffte.

In einer Fortsetzung gehe ich darauf ein, wie ich auf dem Weg ins Halbfinale vorgegangen bin.

But first….Vorbereitung!

Zur Vorbereitung schaue ich, was genau gesucht wird, werfe einen kurzen Blick über die Bewerbungsfragen und befasse mich in Ruhe damit. Das bringt nicht nur Klarheit, sondern erleichtert einen „roten Faden“. Ohne einen roten Faden is es schwer ersichtlich, wofür du stehst.

Schritt 1 der Vorbereitung: Was wird gesucht und passt das zu dir?

Ich checke das und lese auf der Homepage Stichworte wie „individueller Lebensweg, Positivität, neue Wege fernab von Konventionen“ – It´s a Match!

Anschließend überlege ich, welche meiner Ereignisse & Wesenszüge auf die gewünschten Eigenschaften einzahlen. Dies stützt die Glaubwürdigkeit, wenn ich diese in der Bewerbung einfließen lasse.

Schritt 2 der Vorbereitung: Was ist deine Motivation für die Teilnahme?

Ich bin davon überzeugt, dass nur Menschen, die eine ECHTE Haltung einnehmen und ein ECHTES Ziel mit der Teilnahme im Auge haben, überzeugen. Dieser Eindruck verstärkt sich, als ich meine „Mitstreiterinnen“ kennenlerne. Alles Frauen mit ECHTEM Tiefgrund, Humor und tollen Botschaften. Inszenierung mit z.B. 30 unterschiedlichen Ehrenämtern ohne Zusammenhang funktioniert m.E. nicht. Was ist DEINE Motivation?

Ein kleiner Auszug meiner Motivation, die dich vielleicht inspiriert:

Ich möchte zeigen, dass Frauen ab 50 cool und positiv sind plus dass es für Veränderungen NIE zu spät ist. Das Leben ab 50 wird erst richtig gut!

Schritt 3 der Vorbereitung: Was braucht die Jury, um sich ein möglichst authentisches Bild über dich zu machen? Was könnte ihr dabei helfen? Ich beantworte mir hierfür folgende Fragen:

  • Was ist „typisch Nicole“? Und: Was nennen Freunde und Familie als Erstes, wenn sie über mich sprechen?

Ich notiere die Antworten und überlege kurz, was aus meinem Leben diese Eigenschaften stützt. Da Posititvität, mein „Supportergen“ und meine Liebe zu Veränderungen ganz vorne stehen, werden sich anschließend vor allem diese 3 Eigenschaften wie ein roter Faden durch meine Bewerbung ziehen.

Schritt 4 – Erstellen deiner Bewerbung!

Das möchte die Miss Germany Corporation über dich wissen:

  • Deine Persönlichkeit. Diese sollte Übereinstimmungen damit haben, was gesucht wird. Hier kannst du zum Beispiel eintragen, wie deine Lieben Dich wahrnehmen, was einfach sooo typisch DU bist!

  • Deine Hobbies. Gehe auf deine Hobbies ein und lass deine Begeisterung dafür auch in Worten durchblicken. Nenne hier gern zusätzlich ein Ehrenamt, das auf deine beschriebene Persönlichkeit einzahlt. Ich erwähne meine damalige Unterstützung bei einer Hamburger Galerie für afrikanische Kunst, die auch den interkulturellen Austausch fördert, um meine Freude, bei wichtigen Themen zu unterstützen, zu dokumentieren.

  • Besondere Ereignisse. Hochzeiten, Geburten und und und….Wir alle haben aber nicht nur Tolles erlebt. Daher empfehle ich bei der Nennung von Schicksalsschlägen dringend die zusätzliche Erläuterung, was du Positives daraus gemacht hast. Das könnte genau DER Grund sein, dich in die engere Wahl zu nehmen!

  • Deine Ziele und Träume. DIE Chance, deine Mission und deinen konkreten Beitrag zu benennen, um die Welt ein Stückchen besser zu machen. Ich erwähne zusätzlich ganz „normale“ Dinge wie „schöne Wohnung in Hamburg finden“. Wir sind schließlich Menschen, die das Leben genießen und Deine Bewerbung sollte sich so authentisch wie irgendwie möglich lesen.

  • Was möchtest du als amtierende Miss 50plus Germany machen? Sei hier sehr konkret. Ich nenne hier u.a. Speeches zum Thema „Veränderungen“ halten, da dies meine Freude an Veränderungen unterstreicht.

  • Warum möchtest du Miss 50+ Germany werden? Was möchtest du repräsentieren? Wofür stehst du? Was ist deine Botschaft? Hier ist der Platz, um zu erzählen, was dir leuchtende Augen bereitet.

Generelle Tipps:

  • Versuche, dein Wesen einzubringen. Wenn du dich als humorvoll beschreibst, solltest du deinen Humor in den Texten auch ZEIGEN!

  • Sei authentisch. Ich war so authentisch, dass ich mich kaum traute, meine Bewerbung nochmals anzuschauen. Sorgen, Stolpersteine, Peinlichkeiten – bei mir ist alles drin ;). Nur so kannst du BERÜHREN. Auch darum geht es!

  • Achte generell auf „Stimmigkeit“, das unterstreicht deine Glaubwürdigkeit und Authentizität. Ich unterstreiche zum Beispiel meine Liebe zu Veränderungen durch die Schilderung meines kürzlichen Umzugs quer durch Deutschland.
  • Spare nicht mit der Nennung von Erfolgen und sei hier nicht zu bescheiden! Du kannst stolz drauf sein! Auch die Erfolge aus deiner Jugend zählen. All dies prägte deine spannende Persönlichkeit, die schließlich gesucht wird.

  • Außergewöhnliche Erlebnisse? Außergewöhnlich viele Enkelkinder? Außergewöhnliches Hobby? Unbedingt rein damit!

Deine Pics / Videos (Videos sind nicht verpflichtend für Runde 1)

  • Wähle aktuelle Fotos/ Videos, möglichst ohne Filter/ Weichzeichner. Du möchtest schließlich vor Ort noch erkannt werden. Wähle Fotos/ Videos, die dich repräsentieren.
  • Du solltest gut auf deinen Fotos erkennbar sein.

Nun ist es an der Zeit, deine Bewerbung abzuschicken und dich damit auf den Weg auf deine Bühne zu machen. Denn:

It´s Time to Shine. The S.T.A.G.E. is Yours!

Demnächst berichte ich darüber, wie ich es von den TOP 75 zu den TOP 40 schaffte. Und ich verrate dir schon jetzt: Es läuft ganz anders als geplant!

Ich wünsche dir nun viel Erfolg und vor allem viel Freude!

Deine Nicole