Endstation Abstellgleis? Von wegen!

Unsere Gesellschaft wird älter.

Der Anteil der Jüngeren an der Gesamtbevölkerung nimmt ab, dafür steigt der Anteil der „Älteren“.

Konsequenzen:

  • Die Bedeutung älterer Generationen am Arbeitsmarkt nimmt deutlich zu.
  • Gleichzeitig besteht eine gravierende Altersdiskriminierung, die in verschiedenen Studien belegt wurde. Diese zeigt sich in der Benachteiligung älterer Menschen u.a. bei Bewerbungen & bei internen Fortbildungen. Außerdem gibt es zahlreiche Vorurteile wie die mangelnde Bereitschaft zu Veränderungen oder fehlende Affinität zu neuen IT-Lösungen bzw. Digitalisierung im Allgemeinen. Leider landen viele Ältere auf dem Abstellgleis oder bei dem Jobcenter.
  • Auf den Arbeitsplätzen Deutschlands tummeln sich mehr Generationen denn je. Es gilt, Lösungen in den Unternehmen zu integrieren, die das Miteinander der Generationen fördern.

Mein Angebot

Coaching von älteren Mitarbeitenden in Unternehmen

  • Bedarfsorientiert (Themen z.B.: Umgang mit neuer interner Jobsituation, Aufbau von Selbstwert und optimistischer Grundhaltung, Generationencoaching)

Generationencoachings für Teams (aktuell in Entwicklung)

Unterstützung von Menschen 45+ bei der Neuorientierung auf dem Arbeitsmarkt oder hin zur Selbstständigkeit

  • Potenzialanalyse/ Talente/ Wünsche
  • Mentale Unterstützung & Stärkung des Selbstwertes
  • Arbeit an Wirkung & Ausstrahlung
  • Begleitung bei Bewerbungsprozessen von Zusammenstellung der Unterlagen bis hin zum Gespräch.
  • Bei Wunsch zur Selbstständigkeit: Von Positionierung bis zur Angebotserstellung & Sichtbarkeit
  • Individuelles bedarfsorientiertes Coaching